ORM
 
 
Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft:
zurück / back
separator
IG Rallye bringt Bewegung in den Rallyesport:
 

Alle Veranstalter von heimischen Rallye Staatsmeisterschaftsläufen, plus zwei weitere Veranstalter, bilden die IG Rallye. Diese Gemeinschaft stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der Obersten nationalen Sportbehörde (OSK) und den einzelnen Veranstaltern dar.

Das Ziel dieser Gemeinschaft ist es vorrangig den gesamten Rallyesport zu fördern und mit neuen Impulsen und Innovativen Ideen voran zu bringen. Verschiedene Aufgabenbereiche seien hier beispielhaft erwähnt:

  • Umsetzung der TV-Kooperationen der ORM & ORC
  • Ausarbeitung der Reglement Vorschläge ORM - ORC unter Berücksichtigung der Fahrermeinung
  • Erstellung aktueller Umfragen und Einbeziehung der Ergebnisse in den Planungen der Veranstaltungen und Reglements
  • IG Rallye Newsletter Service mit Informationen zu Reglement- und Technischen Bestimmungen
  • Veröffentlichung des IG Rallye Handbuchs inklusive der OSK Rallye Sporting Regulation, (print & online)
  • Betreuung der ORM Homepage mit Fotodatenbank und Teilnehmer Service
  • Neugestaltung der Schulungsunterlagen von Streckenposten und Unterstützung der Vereine bei Schulungen
  • Austausch von Materialien und Personal unter den Veranstaltern (einmalige Anschaffung,mehr Profis am Werk)
  • Gemeinsame Presse- und Messeauftritte als IG Rallye
  • Verschiedene Nenngeld-Vergünstigungen einzelner Veranstalter

Sicherheitsseminare:

Die IG-Rallye wird 2016 wieder Sicherheitsschulungen durchführen, um das Streckenpersonal immer auf den neuesten Sicherheitsstandards zu halten. Dabei sind wir auf die aktive Mithilfe der einzelnen Sicherheitsteams angewiesen, die uns mit Unterlagen, Anregungen und Verbesserungsvorschlägen tatkräftig unterstützen können!

Nenngelder - Wofür werden Sie verwendet?

Die Nenngelder sind eine der wichtigsten Einnahmequelle jeder Veranstaltung! Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass alle Teilnehmer auch darüber informiert werden, wofür Nenngelder verwendet werden:

separator
separator

Sicherheit:

Wichtig bei jeder Veranstaltung ist, dass ausreichend und bestens geschultes Personal (z.B. Red Bull Ring Sicherheitsstaffel inklusive Staffelfahrzeuge) zum Einsatz kommt. Ebenso eine medizinische Sicherheitsstaffel inklusive Notärzte und Rettung auf jeder Sonderprüfung (z.B. MMS). Nicht zu vergessen sind alle Funktionäre und Streckenposten entlang der Sonderprüfungsstrecken.

Zeitnahme / Auswertung:

Zeitnahmefirmen mit langjähriger internationaler Erfahrung im Rallyesport (z.B. Delta Timing).

Veranstaltungsversicherungen Auf Grund der hohen Schäden in den letzten Jahren wurden die Versicherungsprämien und Selbstbehalte massiv erhöht. Das bedeutet, dass Veranstalter bereits 1/4 des Nenngeldes für diese (Pflicht)Versicherungen aufwenden.

TV-Kooperation:

2016 soll die im Jahre 2015 erfolgreiche kostenpflichtige TV-Kooperation mit dem ORF weitergeführt werden. Dadurch ist eine ganzjährige TV-Berichterstattung der ORM sichergestellt. Zusätzlich ist jeder Veranstalter nach seinen Möglichkeiten bemüht, für alle Teilnehmer individuelle Vergünstigungen anzubieten bzw. bereitzustellen.

   
IG Rallye Mitglieder:  
Andreas Aigner Eventmangement GmbH, MSRR Neulengbach, ÖAMTC-ZV Baden, Rallye Club Steiermark, Stengg-Motorsport Fan Club.
 
IG Rallye Sekretariat
Bogenweg 2
9431 St. Stefan
Email: ig-rallye@rallye-oem.at

Tel.: +43 (0) 4352-812 60
Fax: +43 (0) 4352-812 60 815
Web: www.rallye-oem.at
Web: www.rallye-öm.at
separator
IG Rallye Handbuch 2017:
   

Damit eine Rallye funktionieren kann, hat die Kenntnis der Abläufe und der Regeln für alle Beteiligten eine unbedingte Notwendigkeit. Diese Regeln sind keine Schikane, denn sie stellen die faire und regelkonforme Abwicklung der Veranstaltung sicher, die im Sinne jedes einzelnen Teilnehmers Vorrang hat und ohne wenn und aber von allen Beteiligten auf das genaueste einzuhalten ist.

IG RALLYE HANDBUCH 2017 (.PDF)

separator